logo osc 150

   

Partnershops  

hockeyzeug logo

   

Thanks Alexandra, welcome Erika

Details

d 42Einen Wechsel auf der Ausländerposition müssen die OSC Eisladies vornehmen. Für Alexandra Parker ist nun Erika Sowchuk neu im Team.

 

 Ali zog sich beim ersten Auswärtsspiel bei den Hannover Lady Scorpions nach einem nicht geahndeten Foul eine Gehirnerschütterung zu und muss ihre Karriere beenden. Sie bestritt für die Eisladies 31 Spiele und kam dabei auf 11 Tore und acht Vorlagen. Sie wird dem Team aber trotzdem erhalten bleiben und das Trainerteam unterstützen. Bereits in den letzten Spielen war sie zum Beispiel als Video-Coach tätig.

Neu im Team ist dafür Erika Sowchuk. Die 25jährige Kanadierin ist ebenfalls Angreiferin. Sie spielte vier Jahre für die Universitsy of Wisconsin in der NCAA und kam bei ihren 153 Einsätzen auf 22 Tore und 30 Vorlagen. 26 Minuten verbrachte sie auf der Strafbank. In der Saison 2011/12 bestritt sie bei der U18-Weltmeisterschaft in Tschechien fünf Länderspiele für das U18-Team von Kanada. Hier erzielte sie ein Tor, gab eine Vorlage und gewann am Ende mit dem Team Gold. Beim Spiel gegen Deutschland traf sie auf ihre jetzigen Teamkameradinnen Vanessa Gasde und Muriel Scheuerlein. Auch J’nai Mahadeo ist für den Neuzugang keine unbekannte, beide spielten während der Saison 2010/11 für die Edge School. Für Co-Trainerin Amy Young ist sie ebenfalls keine unbekannte und so wissen die Verantwortlichen der Eisladies wen sie da verpflichtet haben. Herzlich Willkommen also bei den Eisladies. Ihren ersten Einsatz wird sie am Heimspielwochenende gegen den EC Bergkamen am 14. und 15. Januar haben.