logo osc 150

   

Partnershops  

hockeyzeug logo

   

In neuen Trikots in die neue Saison

Details

trikots hell 250 pixEs ist ein wirklich auffälliges Design, das die Eisladies in der kommenden Saison auf ihren neuen Trikots präsentieren werden, und das ist das Ergebnis der unmittelbaren Zusammenarbeit zwischen den Spielerinnen und dem neuen Eisladies-Partner BAD ONE, denn erstmals war das gesamte Team mit seinen Vorschlägen als „Creative Bunch“ (kreatives Bündel – Anm. d. Red.) direkt in den Design-Prozess eingebunden.

 

Weiß (Heim) und Schwarz (Auswärts) bleiben zwar „klassisch“ in der Farbgebung, aber Rot und Grau, die ebenfalls zu den Vereinsfarben zählen, haben nun auch ihren Platz erhalten; übrigens ebenso wie der OSC-Hirsch, der sich jetzt großflächig, aber nicht aufdringlich auf der Vorderseite zeigt.

Weiterlesen: In neuen Trikots in die neue Saison

Trainer-Trio bleibt bei den Eisladies – Vorbereitung terminiert

Details

trainergespann 14 15Bei den Eisladies ist für die kommende Saison eine weitere wichtige Position geklärt worden. Aber in diesem Fall ist „die Position“, nämlich die des Trainers, nicht nur mit einer Person verbunden, sondern gleich mit derer drei. Denn der gesamte Trainerstab mit Johanna Ikonen als Head-Coach sowie Amy Young und Paul Hoth als Assistenz-Trainer haben für die nächste Spielzeit ihr Engagement verlängert, eine „+1-Option“ wurde auch noch mit Johanna Ikonen vereinbart.

Weiterlesen: Trainer-Trio bleibt bei den Eisladies – Vorbereitung terminiert

Tschüss, Susi und Robert

Details

DSC 5810Am Samstag war es soweit, das angekündigte Spiel des Jahres zwischen den Eisschnellläufern und den OSC Eisladies fand statt und im Anschluss daran endeten zwei Sportlerkarrieren. So war es ein Abend der unterschiedlichen Gefühle…

Weiterlesen: Tschüss, Susi und Robert

Eine kurze Pause und die erste Verpflichtung

Details

Es war nach einer Saison die bisher kürzeste Pause aller Zeiten bei den Eisladies, denn sie dauerte neun Tage vom letzten Spiel bis zum Auftakt ins Sommertraining. Schon am 12. Mai bat Trainer Detlef von Drojetzky (Weißenseer SV) zum ersten lockeren 90minütigen Fußball-Aufgalopp, die Einheiten danach dienten auch noch eher der Eingewöhnung. Aber seit Montag geht es für die Mannschaft wieder ans „Eingemachte“, um für die nächste Spielzeit auch wieder die notwendigen Voraussetzungen erbringen zu können. Drei Einheiten pro Woche bis in den August (je nach Verfügbarkeit der ersten Eiseinheiten) stehen derzeit auf dem Plan, dazu kommen noch Individual-Einheiten im OSP mit Marco Dietzel.

Weiterlesen: Eine kurze Pause und die erste Verpflichtung

Drei dabei

Details

u18 lehrgang oktober13Mit Elena König, Emily Nix und Luana Sardina wurden drei Eisladies zum WM-Vorbereitungslehrgang des U18-Frauen-Teams vom 03. - 06. Oktober nach Füssen eingeladen.

Weiterlesen: Drei dabei