logo osc 150

   

Partnershops  

hockeyzeug logo

   
   

DEB-Pokal 2015 - Penaltysieg für Planegg

Details

DEB Pokal 2015 300Ein hochklassiges Finalspiel lieferten sich der ERC Ingolstadt und der ESC Planegg-Würmtal. Erst nach Penaltyschießen wurde der Sieger ermittelt, der ESC Planegg-Würmtal gewann gegen den ERC Ingolstadt mit 2:1 (0:1/1:0/0:0) nach Penaltyschießen.

Planegg wechselte gegenüber dem Halbfinalspiel den Goalie, Julia Graunke hütete das Tor. Bei Ingolstadt hatte wieder Lisa Geml diesen Job. Der ESC schaffte es im ersten Drittel, den Gegner weitestgehend vom eigenen Tor fernzuhalten. Ingolstadt hatte nur wenige gute Chancen, genutzt wurden diese nicht. Planegg kam aber auch nicht so häufig durch, aber ihnen gelang im ersten Drittel wenigstens ein Treffer. Kerstin Spielberger zog aus seitlicher Position ab und Lisa Geml war geschlagen (6.). Es sollte der einzige Treffer in diesem Drittel bleiben.

Auch das zweite Drittel ging in Richtung Anzeigetafel des Wellis, nur, dass da ja jetzt der Goalie vom ESC Planegg stand. Ingolstadt dominierte den Mittelabschnitt und Julia Graunke musste einige gute Aktionen des Gegners entschärfen. Es war also eine Frage der Zeit, wann es klingeln würde und nach 34 Minuten war es dann so weit. Tracy McCain zog ab und da der Torhüterin geschickt die Sicht versperrt war, hatte sie keine Chance, den Schuss zu halten. Viel hatte Lisa Geml in diesem Drittel nicht zu tun, sie hielt aber alles, was auf ihr Tor kam.

Beide Teams fighteten im letzten Drittel und versuchten, das Spiel in der regulären Spielzeit zu gewinnen. Beide Teams hatten zwar nicht viele, aber durchaus gute Chancen, scheiterten aber jeweils am Goalie des Gegners. So blieb es nach 60 Minuten beim 1:1 und es gab ein erstmalig in der Geschichte des Pokals im Finale ein Penaltyschießen. Einzige treffsichere Schützin war hierbei Kerstin Spielberger vom ESC Planegg-Würmtal, die damit das Double und den dritten Pokalsieg des ESC in Berlin perfekt machte.

Zum Abschluss ein Lob an die Schiedsrichterinnen, alle sechs zeigten durchweg gute Leistungen.

Schiedsrichter: R. Weiß – C. Sauer, J. Sauer

Strafen: ERCI 4 (2/0/2), ESC 4 (0/0/4)

Tore: 0:1 (05:26) K. Spielberger (J. Zorn, B. Evers);

1:1 (33:45) T. McCain (L. Barness, E. Matschke);

1:2 (65:00) K. Spielberger PS;

   

Nächstes Punktspiel  

liveticker180klick...

   

Kurztabelle DFEL